Der Himmel über Oland

von meermalerin

Letzte Woche hatte ich das Glück wieder mal eine Woche auf Oland verbringen zu dürfen. Überall war das allerschönste goldigste Oktoberwetter…nur über Nordfriesland hielt sich hartnäckig eine mächtige, dicke Wolke, die dann auch ab und zu mal ein bisschen Regen brachte…

Aber einer der Vorzüge auf einer Hallig ist, dass man schon von Weitem sieht wie das Wetter wird…und sobald ich eine blaue Lücke in der Wolkendecke sah und der Wind günstig stand…nichts wie raus! So ein bisschen Regen hält mich doch nicht von meinen täglichen Runden ab!  Besonders morgens ganz früh bei Sonnenaufgang genieße ich es…nicht nur die Halligsonnenuntergänge sind wunderschön sondern auch die Sonnenaufgänge…die dunklen Silhouetten der vielen Gänse vor dem bunten Himmel-toll! Ich hab nur so bei mir gedacht, dass es vielleicht besser ist mit geschlossenem Mund zu staunen wenn ein riesiger Trupp Gänse direkt über mir fliegt  :-(… 😉

Und am Himmel war richtig was los!  Jede Menge Weißwangengänse, Ringelgänse, Alpenstrandläufer, Stare…und  und und…die Austernfischer  natürlich auch! Sie waren aber mit ihren Rufen nicht ganz so dominant wie im Sommer…es waren die Ringelgänse mit ihrem netten „rott-rott-rott“ die den Ton angaben.

Ganz besonders schön fand ich den lauten Ruf des großen Brachvogels, leider ließ sich aber kein einziger von mir fotografieren…

Wenn der Himmel ganz dunkel ist und in der Ferne ein Alpenstrandläuferschwarm vorbeifliegt und sich bei ihren Wendemanövern ihre hellen Bäuche vor dem dunklen Hintergrund abheben, hat das schon was Magisches…wunderschön!

Die letzten beiden Tage hatte ich übrigens dann doch  noch meinen goldenen Oktober 🙂

Werbeanzeigen